SPD Landsberg

Wir freuen uns, dass Sie sich für unsere Politik und Themen interessieren!
Auf dieser Seite veröffentlichen wir regelmäßig aktuelle Termine und Meldungen rund um die Landsberger Kommunalpolitik und unseren Ortsverein.

Gerne erfahren wir, was Sie bewegt. Hier können Sie mit uns Kontakt aufnehmen und uns eine Nachricht mit Ihrem Anliegen oder Ihrer Frage zukommen lassen.

Porträtfoto von Natascha Kohnen

  • Kampf gegen Rechts geht weiter

mehr…

Zum Tod von Markus Kennerknecht

von BayernSPD
28. Dezember 2016

Portraitfoto von Markus Kennerknecht in schwarz-weiß

Memmingens Oberbürgermeister Markus Kennerknecht ist tot. Er starb im Alter von 46 Jahren an den Folgen eines Herzversagens. Der Landesvorsitzende der BayernSPD, Florian Pronold, äußert dazu in tiefer Trauer:

"Ich bin geschockt und ringe nach Worten. Heute Abend starb Markus Kennerknecht. Unser Genosse wurde erst Anfang November zum neuen Oberbürgermeister von Memmingen gewählt. Er erwarb sich durch seine herzliche, engagierte und kompetente Art das Vertrauen der Memminger Bürgerinnen und Bürger und war auch im Landesvorstand wie Präsidium der BayernSPD äußerst geschätzt. Meine Gedanken sind bei seiner Frau und seinen beiden Kindern sowie bei allen Angehörigen und Freunden. Im Namen der BayernSPD möchte ich ihnen unsere aufrichtigste Anteilnahme aussprechen und wünsche ihnen viel Kraft! Das sind schwere Stunden für die Sozialdemokratie in Bayern."

mehr…

Natascha Kohnen, Generalsekretärin der BayernSPD

Die BayernSPD ist in Gedanken bei den Opfern des Attentats auf den Weihnachtsmarkt in Berlin.

Die Generalsekretärin der BayernSPD, Natascha Kohnen erklärt: „Es war ein unfassbar brutales Attentat. Unsere Gedanken gelten den Opfern und ihren Angehörigen. In diesen schweren Stunden ist es besonders wichtig, dass die Geschehnisse besonnen und vernünftig aufgearbeitet werden. Vorverurteilungen und Spekulationen helfen in dieser Lage nicht weiter. Nur auf Basis von Ermittlungsergebnissen können vernünftige Konsequenzen gezogen werden. Der Ruf nach mehr Sicherheit ist verständlich und es muss dafür alles Machbare unternommen werden. Klar ist aber auch: Wer vorschnell verurteilt und Parolen nach Verschärfung von Gesetzen oder zusätzlichen Abschiebungen schreit, leistet keinen Beitrag zur Erhöhung der Sicherheit. Diejenigen wollen nur auf Kosten der Opfer politischen Gewinn machen.“

mehr…

Mehr Meldungen